SYMPAPRESS

 

Eigenschaften

  • Hecklader Mit 7 m³ bis 30 m³ Aufbauvolumen
  • Pressplattenverdichtung
  • Auf 2- bis 4-Achs-Fahrgestellen erhältlich
  • Höchste Einsatzflexibilität für alle Abfall- und Wertstoffe
  • Pressplattensystem mit intelligenter Steuerung
  • Multitalent für Sammlung aller Stofffraktionen
  • Verwendung hochwertiger Materialien
  • Präzises Ladewerk mit Rollenführung und hoher sowie schneller Verdichtungsleistung
  • Verwendung von Steckpumpen und Gleichlaufgelenkwellen-angetriebenen Pumpen möglich
  • Klassischer, formstabiler Rippenbehälter
  • Reinigungs- und wartungsfreundlich
  • Feuerverzinkter Universalzwischenrahmen
  • Hochmoderne CAN-Bus-Aufbausteuerung FAUN-Control-System (FCS)
  • Innovative 30 m³-Ausführung auf 4,20 m Radstand für Wertstoffsammlung

Produktbeschreibung

Der VARIOPRESS I ist unser Multitalent für die Abfuhr sämtlicher Stofffraktionen. Seine modulare Bauweise erlaubt universellen Einsatz mit manueller und automatischer Beladung von Behältertypen der gesamten EN840-1 bis 4-Baureihen sowie lifterabhängigen Sonderbehältern.
Der VARIOPRESS I ist in Größen von 7 bis 30 m³ verfügbar und deckt Fahrzeugbreiten von 2,00 m, 2,30 m und 2,50 m ab.

Das intelligente Ladewerk von FAUN misst kontinuierlich über einen Drucktransmitter den Verdichtungsdruck an Träger- und Pressplatte.
Beim Überschreiten eines frei wählbaren, stoffabhängigen Druckes wird das Ausstoßschild aktiv angesteuert und kontrolliert zurück gezogen.
Dies gewährleistet in jedem Beladungszustand des Behälters eine gleichbleibende Verdichtung des Abfalls. Darüberhinaus lassen sich die Bewegungen des Ladewerks über den Transmitter kontrollieren, steuern und ladewerksschonend durchführen. Dadurch werden mechanische Überlastungen der Verdichtungseinrichtung verhindert und somit Schäden vermieden.

Das hochmoderne FAUN-Hydrauliksystem ermöglicht über eine ausgeklügelte Bypass-Steuerung sowohl eine fahrgestellseitige Verwendung von Steckpumpen als auch den Einsatz von Gleichlaufgelenkwellen-angetriebenen Pumpen mit optionaler Magnetkupplung. 

Die präzise Ausführung des Ladewerks von FAUN ermöglicht die Verwendung von leichtgängigen, laufschienenschonenden Rollenführungen, die wiederum durch patentierte Füllkörper verschleißminimiert ausgeführt werden können. Die Füllkörper verhindern, dass sich Abfälle zwischen die gehärteten Rollen setzen und deren Lauf blockieren.

Die gebogene Pressplatte von FAUN ist trotz ihres geringen Gewichts extrem stabil und trägt zur höheren Verdichtungsleistung bei.
Die gesamte Konstruktion der Verdichtereinrichtung ist darauf ausgelegt, die Ladewanne schnell zu entleeren.

Die robuste und reinigungsfreundliche Rippenbauweise des Behälters und die neue Formgebung des Heckteils überzeugen durch ihr klassisches zeitloses Design sowie eine hohe Festigkeit und Formstabilität.

Die neuartige Gestaltung des Frontrahmens des Aufbaubehälters mit seiner zentralen Positionierung aller wesentlichen Hydraulik- und Steuerungskomponenten erlaubt eine einfache Zugänglichkeit bei Wartungen und Inspektionen.

Der Aufbau kann mit einem feuerverzinkten Universalzwischenrahmen auf jedes geeignete Fahrgestell aufgesetzt werden. Die Ausführung dieses Zwischenrahmens ermöglicht eine flexible und kompakte Bauweise der Aufbau-Fahrgestell-Kombination. Das standardmäßige Lochmuster des Zwischenrahmens erlaubt das einfache Anbringen von Zusatzausstattungen und die leichte Integration von Wiegesystemen.

Wertige Materialpaarungen kennzeichnen die hohe Qualität des gesamten VARIOPRESS I-Aufbaus. Die Ladewanne und die Seitenwände des gewichtsoptimierten Ladewerks sind aus verschleißfesten, zertifizierten Spezial-Stählen gefertigt und setzten Maßstäbe in der Industrie.
Modernste Fertigungsanlagen von FAUN garantieren hochwertigste Verarbeitung. Die Güte von Heckteil und Behälter erreicht höchste Qualitätsziele durch fortschrittliche Oberflächenbehandlung, Feinkornstrahlung, Grundierung und Mehr-Komponenten-Lackierung in den FAUN-Werken. Aufbau und Prozess werden dabei höchsten Ansprüchen des Umweltschutzes gerecht.

Eine in ihrer Detailtiefe unübertroffene Optionenvielfalt erlaubt einen Einsatz des VARIOPRESS I als Alleskönner bei jeder Sammelaufgabe.

Selbstverständlich lässt sich der VARIOPRESS I mit nahezu jedem handelsüblichen Liftersystem sinnvoll kombinieren. Gleichzeitig bietet FAUN auch eine große Breite an integrierten Liftersystemen an.

Auch der VARIOPRESS I bedient sich des modernen FAUN-Control-Systems (FCS), das über seine CAN-Bus-Steuerung einen weitreichenden Funktionsumfang und ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit bietet. FCS-Flyer

Das Command-Modul des FCS informiert den Anwender umfassend über Betriebszustände des Aufbaus und eröffnet ihm im Rahmen eines Zugriffshierarchiegesteuerten Systems den Zugang zu vielfältigen Service-, Diagnose- und Einstellungsmöglichkeiten. Die rechtzeitige Information zu Service-Intervallen ist für uns selbstverständlich. Dabei ist die intuitive Steuerung des Systems weitestgehend so gestaltet, dass keine Spezialkenntnisse von Mitarbeitern in Kundenwerkstätten und Bedienern notwendig sind.

Innovativ zeigt sich die modulare VARIOPRESS I-Bauweise in seiner Ausführung mit einem 30 m³-Behälter. Die gewählte hohe Bauweise des Behälters nutzt die maximale Fahrzeughöhe von 4,00 m und ermöglicht die Verwendung eines 4,20 m Radstandes, der sonst nur Aufbauten mit max. 24 m³ zur Verfügung steht. Die kompakte aber großvolumige Bauweise dieses Behälters findet ihre präferierte Anwendung bei der wirtschaftlichen Sammlung von Wertstoffen. 

In derselben hochwertigen Ausführung wie des beschriebenen VARIOPRESS I, bieten wir für Märkte ohne die Notwendigkeit der Erfüllung des hohen Standards der EN1501-1 unseren SYMPAPRESS an. Der SYMPAPRESS verfügt über eine vereinfachte Steuerung und kann auf Wunsch mit einem integrierten Lifter ausgestattet werden.

Technische Informationen

Aufbau 312 314 516 522
Behältervolumen [m3] 13 15 16 22
Gewicht ca. [kg] (1) 4.910 4.990 5.450 5.920
Länge (L) ca. [mm] 4.970 5.770 5.770 7.100
Breite (B) ca. [mm] 2.300 2.300 2.500 2.500
Höhe (H) ca. [mm] 2.250 2.320 2.250 2.320
Empfehlung Fahrgestell (2)
zul. Gesamtgewicht [t] 16 16 19 26
Gewicht ca. [kg] 4.490 4.510 6.550 8.680
Radstand Normalfahrerhaus (R) ca. [mm] 3.070 3.350 3.800 3.850
Rahmenüberhang (J) [mm] 620 610 800 700
CA-Maß (CA) ca. [mm] (5) 2.600 3.400 3.400 4.900
Beispiel Gesamtfahrzeug(2)
Höhe, unbeladen ca. [mm] 3.380 3.380 3.470 3.440
Höhe in Entleerstellung ca. [mm] 5.540 5.540 5.780 5.750
Länge ca. [mm] 6.990 7.260 8.150 9.450
Überhang (LH) [mm](3) 2.540 2.520 2.880 2.780
Gewicht ca. [kg](6) 9.630 9.740 12.230 14.830
Nutzlast ca. [kg](4) 6.370 6.260 6.770 11.170

 

In der Tabelle sind nur die gängigen Standardtypen berücksichtigt.

 

(1) Einschließlich Hilfsrahmen (nach DIN 70020)

(2) Je nach Fahrgestell-Fabrikat und Sonderausstattung Abweichungen möglich

(3) Maß von der Mitte letzter Hinterachse bis Hinterkante Heckteil ohne Lifter, je nach Fahrgestell-Typ Abweichungen möglich

(4) Durch Anbau einer Schüttung und Sonderausstattung an Fahrgestell und Aufbau sowie Zubehör verringert sich die zul. Nutzlast. Abweichungen der erreichbaren Nutzlast in Abhängigkeit der gesammelten Stoffart und Fahrgestell sind möglich

(5) Je nach Gewichtsvariante des Hinterachsaggregates ist die zulässige Achslastverteilung festzustellen. Freiraum für Abgas- und Ansaugeinrichtungen sind zu berücksichtigen. Technische Änderungen vorbehalten.

(6) Gewicht ohne Lifter, Gewicht der Schüttung ca. 490 kg.

Technische Änderungen vorbehalten.