FAUN GEWINNT INNOVATIONSPREIS DES VAK Verband der Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeug-Industrie e.V.

csm_FAUN-Abfallsammelfahrzeug-SIDEPRESS-C1100
FAUN zeigt zwei Weltneuheiten im Bereich der Abfallsammelfahrzeuge
31. Mai 2016
faun_erfolgreich_mit_einem_arm_sidepress_C1100
Erfolgreich mit einem Arm
2. September 2016
csm_FAUN-Aktuelles-Rueckfahr-Sicherungs-System

Für das Rückfahr-Sicherungs-System (RSS) erhielt FAUN den VAK Innovationspreis, der anlässlich der IFAT verliehen wurde. Unter sieben tollen Entwicklungen und Ideen, alle eingereicht von Verbandsunternehmen, kürte die Fachjury unser Sicherheits-System als die Gelungenste. DAS FAUN-Team freut sich riesig.

Schutz des Bedienpersonals beim Rückwärtsfahren durch das Rückfahr-Sicherungs-System (RSS)

Aufgrund der gesetzlichen Anforderungen aus der DIN EN 1501-1: Abfallsammelfahrzeuge, Hecklader, muss mit technischen Mitteln dafür gesorgt werden, dass das Mitfahren der Besatzungsmitglieder auf den Trittbrettern während der Rückwärtsfahrt unmöglich ist. Diese Festlegung führt seit Jahren zu heftigen Diskussionen, da die Umsetzung technisch sehr anspruchsvoll ist. Zusätzlich wird von Seiten der Benutzer immer wieder gefordert, die teilweise langen Wege beim Begleiten des zurücksetzenden Fahrzeugs zu vermeiden.

In dieser Situation hat FAUN einen Sicherheitsbügel entwickelt, der so ausgelegt ist, dass das Mitfahren auf dem Trittbrett auch beim Rückwärtsfahren sicher wird, dass die Berufsgenossenschaft eine Erlaubnis für eine längeren Testeinsatz bei mehreren Fahrzeugen erteilt hat.

Der Sicherheitsbügel besteht im Wesentlichen aus einem schwenkbar angeordneten Rohrbügel, der so konzipiert ist, dass ein auf dem Trittbrett stehender Müllwerker den Bügel aus seiner Ruhelage über dem Kopf in eine Gebrauchslage vor der Brust schwenken kann. In dieser Gebrauchslage finden sich zwei Zonen für die beiden Hände, die durch Sensoren überwacht werden, sowie zusätzlich ein Handbremsgriff, mit dem der Müllwerker das Fahrzeug in der Rückwärtsbewegung stoppen kann.

Durch die Anordnung des Bügels und der Sensoren wird der mitfahrende Müllwerker gezwungen, während der Fahrzeugbewegung nach hinten, also in die aktuelle Fahrtrichtung zu schauen, wodurch evtl. auftretende Gefahren frühzeitig erkannt werden können, so dass eine passende Reaktion möglich wird. Weitere Sensoren im Schwenklager des Bügels sorgen dafür, dass ein Missbrauch des Bügels z.B. als Sitzplatz während der Vorwärtsfahrt verhindert wird. Der Sicherheitsbügel hebt das Sicherheitsniveau so weit an, dass zukünftig ein sicheres Mitfahren auch während des Zurücksetzens eine ASF gewährleistet ist.