10.10.2017 10:53 Alter: 8 days

Flugfeldkehrmaschine TERRAJET

FAUN zeigt zur inter airport in München die Flugfeldkehrmaschine TERRAJET.


Grimma, 10.10.2017 - Ein wichtiger Aspekt der Flugsicherheit ist die Sauberkeit der Start- und Landebahnen. Für diese Aufgabe bietet FAUN den Flughafengesellschaften die Spezialkehrmaschine TERRAJET für den ganzjährigen Einsatz an. Die Aufbaukehrmaschine für 15 bis 19 Tonnen-Fahrgestelle ist in zwei Aufbaugrößen mit 7 m³ oder 9 m³ Behältervolumen erhältlich. Ausgestattet mit zwei Saug- und drei Blasschächten, nimmt die TERRAJET zuverlässig Schmutzpartikel auf und das bei einer Geschwindigkeit bis zu 40 km/h. Das Hochleistungsgebläse fördert rund 30.000 m³ Luft pro Stunde und reinigt im reinen Saugbetrieb stündlich bis zu 84.000 m² Fläche. Mit optionalen, 360 Grad drehbaren Seitendüsen bläst die TERRAJET problemlos Schmutz sowie Wasser und Schnee bis zu 20 m weit zur Seite. Damit sind großflächige Reinigungsleistungen von bis zu 600.000 m² in der Stunde möglich. Ein weiterer Vorteil der TERRAJET ist die unkomplizierte Behälterentleerung durch den großen Kippwinkel des Containers. Darüber hinaus werden zur Reinigung der Fahrzeugbehälter keine extra Filter benötigt, so dass die Fahrzeuge ohne größere zeitliche Verzögerungen die Arbeit auf dem Flugfeld aufnehmen können. Auch die TERRAJET ist mit dem FAUN-Umluftsystem ausgestattet. Dabei wird die angesaugte Luft im Kreislauf geführt. Nur ein relativ kleiner Luftanteil strömt beruhigt unter der Maschine aus, kann aber auch optional über das Dach abgeführt werden. Die Feinstaubemission der FAUN-Kehrmaschinen mit Umluftsystem ist dadurch ca. 50 % geringer als die von rein saugenden Kehrmaschinen. Durch die Zugabe von Wasser in die Blasluft kann die Fahrbahn im Arbeitsbereich des Saugschachtes zusätzlich gereinigt werden. Im Winter ist obendrein der Einsatz bei bis zu -5 °C unter Zugabe von Wasser im Saugschacht möglich, denn die im Kreis geführte Luft erwärmt sich um ca. 15 °C und verhindert so, dass das Wasser im Saugschacht und im Behälter gefriert. Die TEARRAJET arbeitet mit Hochleistungsfahrhydrostaten HS 2000 oder HS 3000. Die Hydrostaten-Familie der FAUN Viatec GmbH wurde in den letzten zwei Jahren runderneuert und mit modernsten Komponenten ausgestattet. Im Fokus stehen konstant hohe Leistung und minimaler Verbrauch. In Punkto Service verwenden alle FAUN-Servicepartner weltweit eine einheitliche Testsoftware für alle FAUN-Hydrostaten sowie die hydraulischen Antriebssysteme.

Besuchen Sie FAUN im Freigelände, Stand D100.

Die Pressemitteilung zum Download

Presseanfragen richten Sie bitte an:
Claudia Schaue
FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG
ClaudiaSchaue(at)FAUN.de
Tel: +49 4795 955-238